Startseite | Impressum | Kontakt

Ringstrassen Galerien

SC Ringstraßen-Galerien mit 1:8-Niederlage weit unter seinem wahren Wert besiegt

Es gehört schon zur Tradition, dass sich die beiden Teams einmal im Jahr bei einem Hin- und Rückspiel messen und wo stets nach 90 Minuten der Sieger, wenn überhaupt, feststand. Aber noch nie wurde eine Mannschaft resultatsgemäß und noch dazu auf eigener Anlage in Breitenfurt, wie diesmal der SC Ringstraßen-Galerien so hoch bezwungen: Es setzte eine bittere 1:8-Niederlage! Coach Hans Hofstätter: „Der Klassenunterschied war auch diesmal nicht so groß. Wir können es nur unserem Schlussmann Andi Straka verdanken, dass wir nicht in der ersten Viertelstunde bereits auf die Verliererstraße kamen – und dem Torinstinkt von Erich Schiel, der vier Treffer erzielte.“ Bitter im Siegestaumel: Norbert Kouba verletzte sich ohne Fremdeinwirken schon in der Anfangsphase und musste ausgetauscht werden.

Fakt ist jedenfalls, dass das Sportjournalistenteam unter dem großartigen Kapitän Alfred Dohr, der am Vortag seinen 53. (!) Geburtstag feierte, streckenweise eine sehenswerte Leistung bot und dem Gegner, wo zum Leidwesen noch Feldspieler und Verantwortlicher Robert Heine die Tormannrolle einnehmen musste, letztendlich keine Chance mehr ließ. Ein Sieg, der jedenfalls zählt und das notwendige Selbstvertrauen für kommende Aufgaben gibt.

SC Ringstraßen-Galerien – Österreichische Lotterien-Sportjournalistenteam 1:8 (0:3)
Straka Andreas; Dohr Dieter; Kouba Norbert (11. Dohr Alfred), Erler Gerald, Wimmer Gerhard (46. Pachler Rene); Müller Pierre, Dohr Alfred (11. Maurer Alexander), Berger Gerald (46. Jurek Harald), Donal Peter, Pachler Rene (46. Niederhuber Christian); Schiel Erich
Tore: Schiel Erich 4, Maurer Alexander, Niederhuber Christian, Erler Gerald, Pachler Rene

Mit Recht stolz über den klaren Sieg in Breitenfurt kann das Sportjournalistenteam sein. Stehend von links: Coach Hans Hofstätter, Erich Schiel, Peter Donal, Pierre Müller, Alexander Maurer, Dieter Dohr, Gerald Erler, Andreas Straka, Klubmanager Johann Marek; hockend: Harald Jurek, Rene Pachler, Christian Niederhuber, Kapitän Alfred Dohr, Gerald Berger, Gerhard Wimmer und Norbert Kouba

Excellente Fußballer in den Reihen des SC Ringstraßen-Galerien, die sich eine solche Abfuhr nicht verdient haben

Pierre Müller, treibende Kraft im Mittelfeld, flankt präzise in den Strafraum

Das Bild täuscht gewaltig: Weit und breit von den siegreichen Spielern nichts zu sehenů