Startseite | Impressum | Kontakt

Länderspiel München

Sportjournalistenteam feierte einen 4:2- bzw. 4:3-Sieg!

Ein gewaltiges sportliches Stück Arbeit erledigte das Sportjournalistenteam unter der Führung von Coach Hans Hofstätter und Team-Manager Johann Marek am vergangenen Wochenende in München: Im Länderspiel feierte man eine gelungene Revanche für die vor 3 Jahren in Gelsenkirchen erlittenen 1:11-Schlappe und besiegte die deutschen Kollegen nach flott geführtem, interessanten und abwechslungsreichen Kampf mit 4:2 (3:2), wobei man schnell 3:0 führte und obendrein später zwei Elfmeter vergab.

Noch turbulenter verlief die Begegnung tags darauf gegen ein Promi-Team: Selbst 0:3 zurück, fand man insbesonders durch enormen Kampfgeist und konditioneller Überlegenheit mit 4:3 (2:3) auf die Siegerstraße zurück.

Coach Hans Hofstätter: „Wenn wir auch in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen, um nicht zu sagen, totgeschwiegen werden, so zählen diese Erfolge gerade gegen unser so hochgeschätztes Nachbarland doch einiges!“

Das Spiel gegen die deutschen Kollegen fand auf der Anlage des FC Bayern-München statt und nahm einen turbulenten Verlauf: Innerhalb von 15 Minuten führten die Gäste mit 3:0 und schienen wieder der sichere Sieger. Doch nach Eigenfehler kam es zu unnötigen Gegentoren und plötzlich war wieder jeder Ausgang möglich. Noch dazu vergaben die späteren Sieger durch Erich Schiel und Hattrick-Torschütze Stefan Zwickl gleich zwei Elfmeter! Doch Peter Donal stellte mit einem wahren Prachtschuss aus gut 25 Meter, der genau im Kreuzeck landete, alles klar.
Coach Hans Hofstätter, nach dem Prestige-Erfolg mehr als nur erleichtert, nahm dieses Malheur aber gelassen hin: „Zu diesem Zeitpunkt zeigte sich schon deutlich unsere konditionelle Überlegenheit. Ich kann dem gesamten Kader nur ein großes Kompliment für das aufopfernde Spiel machen!“
Im Anschluss an die Begegnung lud Mediendirektor Markus Hörwick im Namen des FC Bayern zu Imbiss und Bier die beiden Teams in dem auf der Anlage befindlichen Paulaner ein, wo nach dem großen Erfolg insbesonders der Gerstensaft den Durst bei hochsommerlichen Temperaturen von über 26 Grad löschte.
Hans Hofstätter überreichte Markus Hörwick als Dank für die große Gastfreundschaft eine ballähnliche Glaskugel, die von der Künstlerin Gabriele Arrer aus dem steirischen Wildalpen gefertigt wurde – aus jenem Gebiet, wo bekanntlich das Wiener Hochquellwasser entspringt. Dem Organisator Jochen Zwingmann, 1. Vizepräsident des Deutschen Sportjournalisten-Verbandes, überreichte der Coach eine handgefertigte Vase aus Nagelberg im Waldviertel.

06.09.2013:
KOLLEGEN-LÄNDERSPIEL DEUTSCHLAND – ÖSTERREICH 2:4 (2:3)
Straka Andreas; Stan Pavel; Blecha Oliver, Erler Gerald (46. Müller Pierre), Müller Thomas (33. Dohr Alfred); Pachler Rene, Dohr Alfred (33. Müller Pierre; 46. Donal Peter)), Pfeiffer Klaus (46. Herzog Günther), Ehrentraut Herbert (46. Dohr Dieter); Hofmann Thomas (46. Schiel Erich), Zwickl Stefan (84. Zajicek Walter)
Tore: Zwickl Stefan 3, Donal Peter


Gegen Breitner & Co. 0:3 zurück, dann Spiel umgedreht

Tags darauf traf dann ein an vielen Positionen geändertes Sportjournalistenteam auf eine Promi-Mannschaft, in der mit Paul Breitner zwar nicht mehr der Jüngste aber noch immer umsichtige und stets gefährliche Internationale agierte. Ehe man es sich versah, lag man auch schon mit einem 0:3 hoffnungslos scheinend im Rückstand. Doch es spricht für unser Team, dass man in keiner Minute des Spieles gar an Aufgabe dachte. Erich Schiel erinnerte sich seiner Torqualitäten und brachte mit zwei kaltblütig erzielten Treffern den Umschwung. Nach der Pause stellte Günther Herzog den Gleichstand her, ehe Thomas Hofmann nach Sturmlauf und Idealflanke von Michael Ingerisch das vielumjubelte Siegstor erzielte. Nach Spielschluss beim gemütlichen Beisammensein sprach Hans Hofstätter dem prominenten Münchner Team rund um Helmut Müller eine Einladung für ein Rückspiel im nächsten Jahr im Ernst-Happel-Stadion aus.

07.09.2013:
PROMI-TEAM MÜNCHEN – ÖSTERREICHISCHE LOTTERIEN-SPORTJOURNALISTENTEAM 3:4 (3:2)

Eberl Otto; Stan Pavel; Schneemann Walter (46. Blecha Oliver), Erler Gerald (46. Dohr Dieter), Kouba Norbert; Dohr Alfred (46. Ingerisch Michael), Müller Pierre, Dohr Dieter (46. Herzog Günther), Dohr Dieter (46. Pachler Rene; 72. Ehrentraut Herbert); Schiel Erich (80. Zajicek Walter), Hofmann Thomas
Tore: Schiel Erich 2, Herzog Günther, Hofmann Thomas

So sehen Sieger in Deutschland aus! Das Sportjournalistenteam (stehend von links): Coach Hans Hofstätter, das weibliche Refereeteam mit 1. Assistentin Cordula Gaugl, Schiedsrichterin Andreas Knauer, 2. Assistentin Sharon Ullendahl, das ganz hervorragend die Begegnung leitete, Technischer Direktor Helmut Faltner, Walter Schneemann, Erich Schiel, Dieter Dohr, Pierre Müller, Oliver Blecha, Pavel Stan, Gerald Erler, Michael Ingerisch, Herbert Ehrentraut, Norbert Kouba, Klaus Pfeiffer, Thomas Hofmann, Klubarzt Dr. Mohammad Baradar, Rene Pachler, Violette Eminenz Hannes Krecht, Karl Wetzinger, Edmund Schwab und Team-Manager Johann Marek; hockend Günther Herzog, Peter Donal, Stefan Zwickl, Thomas Müller, Andreas Straka, Kapitän Alfred Dohr, Otto Eberl, Walter Zajicek und Schahpour Baradar

Wie erwartet war das Kollegen-Team von Deutschland die schwere Herausforderung wo diesmal die Revanche gelungen ist

Der Freistoß von Thomas Hofmann verfehlt sein Ziel, recht der dreifache Torschütze und somit Matchwinner Stefan Zwickl

Fotos: Eva Marek

Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick (ganz links) und Vizepräsident Jochen Zwingmann (neben ihm) sind über die Präsente durch Coach Hans Hofstätter sichtlich erfreut

An Paul Breitner (links) sind die Jahrzehnte anscheinend spurlos vorbeigegangen, er schaltet und waltet am Spielfeld wie eh und je. Rechts Rene Pachler

Taktische Besprechug durch Coach Hans Hofstätter vor dem Länderspiel gegen die deutschen Kollegen

Ende gut, alles gut, aber gegen die Promis hatte das Sportjournalistenteam mehr Mühe, als man erwartet hätte. Stehend von links: Coach Hans hofstätter, Dr. Mohammad Baradar, Herbert Ehrentraut, Erich Schiel, Andreas Straka, Walter Schneemann, Oliver Blecha, Dieter Dohr, Gerald Erler, Harald Foller, Pavel Stan, Pierre Müller, Michael Ingerisch, Norbert Kouba, Karl Wetzinger, Violette Eminenz Hannes Krecht, Team-Manager Johann Marek; hockend: Friedrich Alfons, Schahpour Baradar, Thomas Hofmann, Kapitän Alfred Dohr, Otto Eberl, Walter Zajicek und Rene Pachler

Wie heißt es so schön? Je älter desto besser! Das Promiteam aus München um Helmut Müller und Paul Breitner kommt diesem Spruch im wahrsten Sinne des Wortes zurecht